Res Ubique Foundation

Dr. Peter Buser gründete am 10. September 2018 seine gemeinnützige Schweizer Stiftung Res Ubique Foundation.

Der Stiftungsrat

Stiftungsratspräsident ist lic. iur. Eric Flückiger, Basel. Weitere Mitglieder des Stiftungsrates sind Prof. Dr. Andreas Sommer, Universität Freiburg i.Br., sowie der Stifter Dr. Peter Buser.

 

Zweck

Die Stiftung bezweckt die Förderung von Projekten auf den Gebieten Philosophie, Kunst, Kunsterziehung, Literatur und Musik. Im Besonderen fördert die Stiftung Massnahmen und Aktivitäten, die geeignet sind, die Bekanntheit und das Bild des Philosophen Friedrich Nietzsche in der Gesellschaft zu verbessern.

Die Stiftung kann zur Erreichung ihres Zweckes Zusammenarbeits- und andere Verträge abschliessen, sich an Unternehmungen beteiligen, Betriebe in Gesellschaften auslagern, Gesellschaften und Beteiligungen übernehmen, Darlehen erteilen oder aufnehmen sowie Stiftungen und Unternehmen gleicher oder ähnlicher Zielsetzung errichten. Die Stiftung kann Liegenschaften erwerben, verwalten, belasten und veräussern.

 

Die Stiftung ist gemeinnützig und humanitär. Sie ist politisch und konfessionell neutral.

Der Stiftung gegebene Spenden sind in weitaus den meisten Ländern ( so Deutschand, Frankreich, Schweiz, Österreich) steuerlich abziehbar.

Hinweis

Die Stiftung hat im Jahre 2019 fünf grosse Förderungsprojekte. Sie ist vor 2022 nicht in der Lage, Spenden auszurichten.

Es wird gebeten, auf Spendengesuche zu verzichten.

Dr. Peter Buser mit Königin Silvia von Schweden
anlässlich der Check-Übergabe von 100'000 EUR der Res Ubique Foundation an die World Childhood Foundation.

© 2019 Peter Buser