Suche
  • Peter Buser

Kurzdialog zur Polymon-Bewegung

Aktualisiert: 2. Dez 2019

Resümé des in einem Aufruf endenden Dialogs:

Auf die Frage, ob es einen Sinn des Lebens gibt, mögen die meisten nicht antworten. Ehrliche sagen aber öfters: "Der Sinn des Lebens ist, dass ich geniesse". Was denn geniessen? Manchmal wirklich Erdrückendes:


"Ich will fressen und schöne Dinge sehen und hören." Was denn sehen und hören? "Mozart, den Dalai Lama, die Beyoncé, einen Sportwagensound, einen möglichst schlechten Fussballmatch, eine Schlägerei zwischen zwei Banausen, ein geschändetes Kind im Wald..."

Gehts noch tiefer, Ihr Armseligen! Könnt ihr nicht einmal eine Stunde über Euch nachdenken und versuchen, einen Sinn zu finden?

Versucht Ihr es nicht, werdet Ihr dahindämmern und das Leben eines Regenwurms führen. Versucht Ihrs, vergebt ihr Euch nichts und habt eine Chance...


Polymon! Die Bewegung hat das Potential, die Menschen wachzurütteln. Werden sie bald demonstrieren, nicht indem sie andere anklagen, sondern sich selbst.


Ein Gründerteam hat sich vorgenommen, die Polymon-Bewegung zu lancieren.



Jessica John

68 Ansichten

© 2020 Peter Buser